Ab 19.04.2022 sind Besuche unter bestimmten Bedingungen wieder möglich

Corona-positiv getestete Patient*innen dürfen nicht besucht werden. 
(Ausnahmen siehe unten)

Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter müssen folgende Regeln eingehalten werden:

  • Jeder Patient, der auf einer Normalstation behandelt wird und nicht selbst SARS-CoV-2-positiv ist, kann ab dem 6. Tag seines Klinikaufenthaltes täglich zwischen 13 und 19 Uhr einen maximal zweistündigen Besuch empfangen.
  • Dabei soll möglichst immer der gleiche Besucher kommen. 
  • Väter dürfen direkt zu Besuch kommen, unter Beachtung der genannten Bedingungen. Ein Besuch von Geschwisterkindern ist leider nicht möglich.
  • Während des gesamten Besuchs muss eine FFP2-Maske getragen werden.
  • In besonderen Fällen sind in Absprache mit dem leitenden Oberarzt für spezielle Besuchsregelungen möglich, z.B. für Eltern von erkrankten Kindern oder für Angehörige sterbender bzw. schwerstkranker Patienten.
  • Besucher müssen negativ auf SARS-CoV-2 getestet sein.
  • Auf Verlangen ist dafür ein Nachweis über einen höchstens 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest oder einen höchstens 48 Stunden alten PCR-Test vorzuweisen, eine Testung vor Ort ist grundsätzlich nicht möglich.