Für alle Begleitpersonen im Kreißsaal gelten momentan diese Regeln:

Auch in diesen besonderen Zeiten darf der werdende Vater oder eine vertraute Begleitperson Sie bei der Geburt begleiten, sofern die 3G -Regelung erfüllt ist, sie also einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen schriftlichen Nachweis über einen aktuellen negativen Test auf SARS-CoV-2 vorweisen können. 
Dabei werden Antigen-Schnelltests von einer öffentlichen Teststation akzeptiert, die nicht älter als 24 Stunden sind, oder PCR-Tests, die nicht länger als 48 Stunden zurückliegen. Ein Wechsel der Begleitperson ist während des Aufenthaltes nicht möglich. Sofern die 3G -Regelung erfüllt ist, darf die Begleitperson während der Geburt durchgängig bei Ihnen bleiben, es muss jedoch abzusehen sein, dass die Geburt stattfinden wird. Der Partner bzw. die Begleitperson muss symptomfrei sein und sich gesund fühlen sowie eine FFP2-Maske tragen.

Um unser Personal, Neugeborene und andere Familien zu schützen und den Kreißsaalbetrieb aufrecht erhalten zu können, besteht zur Zeit ein Besuchsverbot bei sonstigen Behandlungen im Kreißsaal.

Weiterhin bieten wir nach wie vor Familienzimmer nach Verfügbarkeit an. Die Voraussetzung zur Unterbringung in einem Familienzimmer ist die Erfüllung der 3G-Regelung durch Ihre Begleitung, Vor Ort nehmen wir nochmal einen aktueller PCR-Test ab. Die Begleitperson muss ebenfalls die gesamte Zeit des Krankenhausaufenthalts  im Haus bleiben.

Den Anweisungen des Klinikpersonals ist stets Folge zu leisten.

Wir bitten um Ihr Verständnis.